Unser Stamm

Wir als christliche Pfadfinder Royal Ranger Rüsselsheim 2 treffen uns in der Regel alle zwei Wochen freitags von 17-19 Uhr. Dabei sind die häufigsten Treffpunkte die Josua Gemeinde Rüsselsheim oder das Royal Ranger Gelände in Bauschheim, dass wir benutzen dürfen. Zu unserem Programm zählt alles, was mit Pfadfindern und Outdoor zu tun hat: Vom Feuer machen, über Knoten und Bünde, bis hin zur Orientierung und ersten Hilfe. Aber auch das gemeinsame Spielen, erlebnispädagogische Elemente und das Erleben und Leben im Team sind wichtige Bausteine für eine starke Gemeinschaft. Daneben singen wir auch im Stamm und hören je nach Altersstufe Kurzandachten über den christlichen Glauben, die Bibel und Werte, die wir für das Miteinander, den persönlichen Wachstum und in der Gesellschaft immer wieder benötigen..

Starter 6-8 Jahre:
Wir Starter sind eine echte Rasselbande. Toben, graben, fangen, bauen! Wir sind dabei, wenn das Abenteuer ruft. Schlechtes Wetter kann uns dabei nicht erschrecken.
Aufmerksam entdecken wir die Tier- und Pflanzenwelt. In sechs Stufen erforschen wir je ein Tier mit seinem Umfeld – vom Salamander bis zum Adler. Zur Belohnung erhalten wir dafür Abzeichen für unser Fahrtenhemd.
Durch die kleineren und größeren Herausforderungen, die wir Starter erleben, lernen wir auch aufeinander zu achten. Gemeinsam wachsen wir zu einem Team zusammen!

Kundschafter 9-11 Jahre
Als Kundschafter erleben wir die tolle Atmosphäre von Camps. Wir übernachten in unserem selbst aufgebauten Schlafzelt und kochen unser Essen über offenem Feuer in der eigenen Campküche.

Pfadfinder 12-14 Jahre
Als Pfadfinder lernen wir Verantwortung zu übernehmen. Einzelne Programmpunkte werden nun von uns selbst geplant und geleitet. Ab 14 Jahren eröffnet sich für uns die Möglichkeit, das Gelernte in einer Ausbildung zum Juniorleiter umzusetzen. Natürlich werden die bereits erlernten Fertigkeiten vertieft.

Pfadranger 15-18
Als Pfadranger erleben wir eine echt coole Zeit. Eigene Aktionen wie Hajks und Camps werden genauso zu herausfordernden Projekten, wie der Dienst an unseren Mitmenschen und der Gesellschaft.
Als Juniorleiter übernehmen wir selbst Verantwortung und lernen andere zu leiten. Das ist ein wichtiger Teil unserer Pfadrangerzeit, bei dem wir zeigen, was in uns steckt.